Schmerztherapien

Schmerztherapien

Bioresonanz

Sehr gute Chancen Schmerz zu reduzieren oder auszuschalten gibt es bei der Bioresonanz. Spezielle Programme der Mora-Therapie sind in der Lage mit Frequenzen und Biophotonen das Gewebe positiv zu beeinflussen und einen Schmerzabbau oder eine Reduktion zu erreichen.

Luxxamed®

Bei der Therapie mit dem Luxxamed erfolgt eine elektrische Regulation des Gewebes mit extrem schwachen, metabolischen Potentialen bzw. Mikroströmen. Diese bewegen sich im Mikroamperbereich. Das Verfahren ist auch unter der Abkürzung BCR-Therapie bekannt, das heißt: Biologische Cell-Regulation. In vielen Praxen kommt dieses Verfahren seit über 15 Jahren erfolgreich zum Einsatz. Die Therapie kann helfen den Energiestoffwechsel des Gewebes zu verbessern. (Cheng, 1982)  Einen komplementären Nutzen bietet der Einsatz der LED-Lichttherapie, welche direkt auf schmerzhaften Stellen wie Triggerpunkten, Entzündungen, etc. eingesetzt werden kann. (Wetzel & Karutz, 2013)  Die Therapie mit dem Luxxamed kann bei verschiedenen Schmerzen eingesetzt werden (Smith, 2001). Das können unter anderem sein:

Akute und chronische Schmerzen des Gelenk- und Bewegungsapparates. (Einsatzbereich nachgewiesen gem. RL 93/42/EWG Anhang X, MPG § 3)  (Rockstroh, 2010)

Schmerzen in der Muskulatur.  (Einsatzbereich nachgewiesen gem. RL 93/42/EWG Anhang X, MPG § 3) (McMakin, 2005)

Bei weiteren Fragen zum Ablauf und Funktion der Therapie rufen Sie bitte in der Praxis an 02365-8898988

(Quelle Luxxamed)

Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie kommen Gleichstrom (hauptsächlich zur Einbringung schmerzstillender Salben) Niederfrequenzstrom und Mittelfrequenzstrom in meiner Praxis zum tragen. Die verschiedenen Stromformen werden von modernen Mikrochip gesteuerten Geräten erzeugt. Somit ist die Therapie nicht schmerzhaft oder unangenehm. Durch applizieren des Stromes wird dem Gehirn die Schmerzinformation genommen und somit der Schmerz abgeschaltet.

Bei akuten Verletzungen, offenen Wunden, Herzfehlern, Schrittmachern und Schwangeren sind nicht alle, aber bestimmte Formen der Elektrotherapie kontraindiziert.

Für genaue Informationen rufen Sie bitte an und machen einen Termin in meiner Praxis.

Kältetherapie

Einsatz von gezielt dosierter Kälte mit einem Kryogerät. Durch diesen Einsatz wird eine Schmerzanalgese (Minderung) erreicht die Stundenlang Linderung verspricht. Es kann bei richtigem Einsatz zur Durchblutungssteigerung führen (nachdem die Kältepackung entfernt wurde). Abtransport von Entzündugsmaterialien. Ödemrückbildungen Eindämmung von Entzündungen.

Wärmetherapie

Einsatz zur Durchblutungssteigerung, Steigerung des Wohlbefindens, Muskelentspannung, Steigerung des Stoffwechsels, Senkung des Blutdruckes, Beruhigung, Abnahme der Gelenksteifigkeit. In meiner Praxis wird die Wärmetherapie durch Infrarotlicht, Mikrowelle, Ultrakurzwelle, Unisol Heilsonne und Kryo Kälte Wärmegerät angeboten.

Manuelle Therapie

Nach Wärmebehandlung oder Einbringung von Salben, Lockerung des Gewebes durch Massage.

Ultraschalltherapie, Vitalwellen

Zum Einbringen von Salben, leichte Wärmebehandlung, Auflockerung von Verspannungen, Lockerung von harten Muskelspan. Sieht man von einer Dauerbeschallung ab und wechselt zur gepulsten Beschallung ist ein stärkerer Impuls möglich. Dadurch wird übermäßige Wärmeentwicklung vermieden und stärkere Mikromassage des Gewebes ermöglicht. Mit verschiedenen Heilmitteln, welche durch diese Massage in die Haut eingebracht werden können, erreicht man vitalisierende, entspannende und heilende Effekte.

Magnetfeldtherapie

Steigerung der Heilung bei Knochenbeschwerden, Knochenwachstum nach Bruch, Steigerung der Mikrozirkulation, somit bessere Durchblutung, Verbesserung von schlecht heilenden Wunden. ua.

Die auf dieser Seite angesprochenen Behandlungen sind alternativmedizinische Therapien. Eine Anerkennung der naturheilkundlichen Methoden durch die evidenzbasierte Medizin, landläufig Schulmedizin genannt, liegt nicht vor. Ausreichende naturwissenschaftliche Studien zur Validität der Verfahren sind nicht gegeben.

 

Naturheilpraxis im Vest, Peter Babilas – Heilpraktiker in Marl, Barkhausstraße 5.
Nähe Recklinghausen bzw. Castrop-Rauxel. Tel.: 02365-8898988